Gestaltung und Medienentwicklung aus Ulm

Wissen und Erfahrung entscheiden

Längst ist das Internet kein reines Datenlager mehr. Es hat sich zu einer Erlebniswelt entwickelt, die geprägt ist durch aktuellen, direkten und synchronen Informationsaustausch. Vielfältig genutzt wird das Internet von jedem, konzipiert und bespielt jedoch nur von Experten.
Lernen Sie die Möglichkeiten kennen, die sich Ihnen bieten.

Was gibt es Neues?

Einen Einblick gewinnen Sie auf den folgenden Seiten; für Kunden und Freunde gibt es obendrein in regelmäßigen Abständen Post zu einem aktuellen Thema der digitalen Welt. Möchten Sie ebenfalls E-Mails erhalten? Dann schreiben Sie eine kurze Nachricht!

Kreation als gelebte Entwicklung

Wolfgang Andreas Schwarz

Studium an der Hochschule Ulm. An verschiedenen Hochschulen in der Lehre tätig. Zertifizierter Experte für Google Analytics (IQ).

Erfahrung von der Pike auf

Seit 1999 Arbeit an multidisziplinären Projekten, welche die gesamte Klaviatur der Medien- und Kommunikationskanäle bedienen. Sowohl für internationale Konzerne als auch regionale Betriebe. Stets im Dreiklang aus Beratung, Konzeption und Realisation.

Im Netzwerk entsteht Großes

Zur Realisierung komplexer Projekte steht ein leistungsfähiges weltweites Netzwerk bereit. Abhängig von den jeweiligen Projektanforderungen ergibt sich die Besetzung des Teams stets aufs Neue. Das Prinzip Co-Kreation trägt dabei nicht nur zu Kreativität und Vielseitigkeit bei, sondern bringt eine Effizienz mit sich, die Kostenvorteile bietet.

Technische Details ändern sich, Ästhetik bleibt bestehen

Formgebung und Gestaltung

Design verfolgt das Ziel eines funktionalen, gebrauchs- und mediengerechten Entwurfs. Gestaltung ist die ästhetische Erscheinung von Aussagen und Zusammenhängen. Kurzlebiges Styling und schmückendes Beiwerk stehen dabei im Widerspruch zu nachhaltigem Design.

Standpunkt und Richtung

In einer komplexen interaktiven Welt müssen Medien und Kommunikationsmittel durchdacht und ergonomisch sein. Die Gestaltung muss sich am Menschen und dessen Bedürfnissen orientieren. Im Spannungsfeld aus Ästhetik, Benutzbarkeit und technischem Rahmen gilt es, eine angemessene Formgebung zu finden. Anspruchsvolles Design basiert auf Gedanken über den Sinn und Zweck von Elementen, die ihre Funktion sofort offenbaren und dem Nutzer verfügbar machen sollen. Gutes Design ist ein entscheidender Qualitätsfaktor.

Entwickeln ist mehr als Programmieren

Sie bestimmen den Startpunkt

Ob große Webapplikation oder kleine Internetseite: Nur eine Lösung, die exakt Ihren Bedürfnissen entspricht, wird erfolgreich sein. Ihr Unternehmen kann in der digitalen Welt nur wachsen, wenn der Auftritt sich nahtlos in bestehende Strukturen eingliedert und mit etablierten Geschäftsprozessen interagiert.

Digitale Medien folgen ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten

Das User-Interface als Schnittstelle zwischen physischer und vernetzter Welt gilt es nach medienergonomischen Gesichtspunkten zu entwerfen. Ihre Nutzer bestimmen den Weg. Unterschiedliche Zielgruppen, Umfelder und Kanäle erfordern differenziertes Vorgehen.
Technische Details wie Programmiersprache oder Serverbetrieb treten in den Hintergrund zugunsten von konzeptionellen Überlegungen zur Nutzbarkeit, Barrierefreiheit und Suchmaschinenoptimierung.

Digitale Medien als stetiger Prozess

Aktualität und Interaktion sind keine Optionen, sondern entscheidende Erfolgsfaktoren. Netzwerkmedien leben von der Einbindung in die Infrastruktur des Internets. Die Vermarktung Ihres Medienangebots in Suchmaschinen oder dem Social Web ist ein kontinuierlicher Iterationsprozess aus Planung, Durchführung, Überprüfung und Anpassung, wobei zwischen Gefahren und Chancen von Facebook, Twitter und Co. abgewogen werden muss.

Wolfgang Schwarz
wolfgang schwarz design + development
Münchner Straße 1 89073 Ulm Germany
Mobile+491704578219
Office+497319274816